Newsflash

Nächster Erfolg für unseren Nachwuchs!!!

Am vergangenen Wochenende wurden in Floh-Seligenthal die Kreisranglisten aller Nachwuchsaltersklassen ausgetragen. Der veranstaltende Tischtenniskreisverband konnte sich glücklich schätzen, dass Floh-Seligenthal zum dritten Mal in dieser Saison einsprang und ein großes Nachwuchsturnier mit knapp 70 Meldungen für den Kreis SHL-MGN-SM ausrichtete. Es wird immer schwieriger, Vereine für Austragungen zu finden, genauso wie die Turnierleitung für alle Wettkämpfe abzusichern oder allgemein den gesamten Tischtennissport im Kreis zu organisieren, mahnte sinngemäß Nachwuchswart Christoph Engelhardt. Immer mehr verteilt sich die Arbeit auf einzelne Köpfen, die auch oft in den jeweiligen Vereinen auf sich allein gestellt sind oder bereits sehr zeitintensive ehrenamtliche Arbeiten leisten. Dahingehend deutet es sich an, dass es in vielen Bereichen praktisch fünf vor zwölf ist. Dennoch konnte man sich an diesem Wochenende wieder einmal auf das Team vom ausrichtenden TTV Floh-Seligenthal und auch einen weitgehend reibungsloses und gut getakteten Ablauf der Spiele durch die Leitung verlassen. Dank gilt insbesondere Carsten, Stephan und Daniel Ullrich sowie Alexander Schmidt (Floh) und auch wiederholt Jenny Stuhr (Schwarza), die auch etwas den Turnierleiter entlasteten.

Erstaunlich war auch, dass bei den kleinsten Mädchen (U11, 2014 und jünger) nur eine einzige Teilnehmerin gemeldet wurde. Marie Amm vom TTC Zella-Mehlis hatte somit bereits im Vorfeld den Startplatz in Südthüringen bei den Bezirksranglisten sicher und heimste Gold ein. Bei den Jungen behauptete sich ihr Vereinskamerad Béla Ben Diemar vor Julius Ullrich aus Floh-Seligenthal und Karl Willi Heinze vom TTC HS Schwarza. Die ersten drei erspielen sich automatisch den Startplatz für die nächste Runde in ihrer jeweiligen Altersklasse.

In der AK 13 dominierte bei den Mädchen Marie Andrée (Schwarza) gegenüber der jungen Romy Fetsch, die das erste Jahr in dieser AK startet und Silber für Mittelschmalkalden holte. Rang drei ging an Nastasia Hintze aus Zella-Mehlis. Bei den Jungen sicherte sich wieder Finn Heß (Zella-Mehlis) vor Dauergegner und Erfolgsdoppelpartner Sammy Ilgen (Mittelschmalkalden) die Goldplakette. Bronze ging an Erwin Groß (Schwarza).

Die U15-Klasse der Mädchen spielten wiederum die Schwarzaer fast unter sich aus. Gold ging an Angelina Barth vor Joann Lehmann und Antonia Barth. In der Jungen-Klasse ging es unter den besten Vieren ganz knapp zu. Luis Albrecht (Albrecht) sicherte sich wiederholt und verdient die Gold-Plakette, Henrik Diener (Mittelschmalkalden) landete dahinter. Dritter wurde Edwin Rothamel (Schmalkalden) und undankbarer Vierter sein Vereinskamerad Magnus Wolf. Den zweiten, dritten und vierten Platz trennten nur die besseren Bälle, denn alle hatten in der Endrunde 1:2-Spiele und auch 5:8-Sätze.

Bei den ältesten Startern, den U19-Jugendlichen, siegte bei den Jungen auch Luis Albrecht. Dahinter landeten Aron und Edwin Rothamel (alle Schmalkalden). Die Mädchenklasse dominierte Lara König vor Angelina Barth und Joann Lehmann (alle Schwarza).

Von unseren Kids nahmen folgende Spieler teil und belegten folgende Plätze:

U13: Romy Fetsch (Silber), Sammy Ilgen (Silber), Ellen Smitmans (5.), Tom Sieling (6.)

U15: Henrik Diener (Silber), Jason Peter (12.)

U19: Lukas Storch (5.), Naya Petter (13.)

Ergebnisliste

Auf diesem Weg gratulieren wir auch Lennard Römhild zur Aufnahme in den Kreis der Erwachsenen!

 

(Autor: C. Engelhardt; 22.04.2024)