Newsflash

Nächster Erfolg für unseren Nachwuchs!!!

Am vergangenen Spieltag der 2. Bezirksliga Staffel 1 traf die erste Mannschaft des TTV Mittelschmalkalden auf die zweite Besetzung des TTV 04 Trusetal-Brotterode. Im Vorfeld wurde ein hart umkämpftes Duell von den zahlreichen Zuschauern erwartet. Zum Auftakt der von beiden Seiten in Bestbesetzung angegangenen Partie mit erfahrenen und langjährigen Spielern dieser und höherer Klassen, gewannen Ilgen/Engelhardt mit 3:1 gegen C. Münch/Röver. Bamberger/Kössel zogen gegen Messerschmidt/Höbelt den Kürzeren.

Spitzenspieler Bamberger startete zuerst gegen Münch, wobei so mancher Satz weit in die Verlängerung hinein ging und letztlich zugunsten des Mittelschmalkalders beendet wurde. Ilgen kämpfte am Nebentisch gegen Messerschmidt und entschied den fünften Satz für sich. Engelhardt kam gegen Höbelt gut in die Partie und gewann recht abgeklärt mit 3:1 Sätzen, parallel ließ Lars Kössel mit einem weichen und zugleich druckvollen Angriffsspiel Routinier Hartmut Röver alt aussehen, der aus der Defensive heraus kein Mittel parat hatte.

Die zweite Runde startete durch einen klaren und unaufgeregten Sieg von Bamberger gegen Trusetals Einser Messerschmidt. Ilgen und Münch gingen nun über die volle Distanz, die der Brotteröder letztlich mit 11:9 für das Auswärtsteam beendete. Im Anschluss traf Kössel auf Höbelt und beide Spieler lieferten sich ansehnliche Ballwechsel aus der Halbdistanz (3:1 für Kössel), ehe Engelhardt auf seinen ehemaligen Schmalkalder Vereinskollegen Röver traf und den 8:2-Heimsieg klarmachte.

Mittelschmalkalden reiht sich weiterhin mit einer hervorragenden Einzelbilanz auf Tabellenrang zwei hinter (Mitaufsteiger) Immelborn ein. Zwei Punkte und zwei Einzel im damaligen direkten Vergleich trennen die beiden Mannschaften im Augenblick noch.

 

(Autor: Christoph Engelhardt; 17.10.2023)