Newsflash

Nächster Erfolg für unseren Nachwuchs!!!

Am zurückliegenden Wochenende hatte die erste Mannschaft des Tischtennisvereins Mittelschmalkalden ein Mammut-Programm vor der Brust. Zum Auftakt ging es am Donnerstagabend im Pokal-Derby gegen den TTV 48 Schmalkalden in Dreiermannschaft (Ilgen/ Kössel/Engelhardt), welches souverän für die Mittelschmalkalder mit 4:0 gewonnen wurde.

Am Samstag stand ein Heimspiel in gut besuchtem Bürgersaal gegen Turbine Eisenach an. Hier wurde wider allen Erwartungen ein deutlicher und schneller 8:0-Sieg eingefahren. Auch wenn das Ergebnis durch einige enge Spielverläufe und die Abwesenheit von Eisenachs Einser, Matthias Hensen, etwas täuscht und wohl zu deutlich ausfiel, glänzte der Aufsteiger in der Stammbesetzung Bamberger/Ilgen/Kössel/Engelhardt mit einer bemerkenswerten und enorm ausgeglichenen Leistung gegen einen jahrelang etablierten Gegner der 2. Bezirksliga.

Am Sonntagmorgen darauf stand die Auswärtsfahrt nach Ruhla an. Lars Kössel wurde würdig durch Altmeister Klaus Vierling vertreten, der wie alle anderen Mannschaftskollegen lieferte. Lediglich das Mittelschmalkalder Spitzendoppel Ilgen/Engelhardt und Ilgens Einzel gegen Topspieler Jens Nietzsche musste eingebüßt werden, sodass nach knapp zwei Stunden Spielzeit der nächste Mannschaftserfolg in der Uhrenstadt verbucht werden konnte.

Derzeit führt der Aufsteiger aus der Schmalkalder Vorstadt die Tabelle der 2. Bezirksliga an, wenn auch mit einer mehrgespielten Partie. Der Härtetest gegen Immelborn zwei Wochen zuvor, bei dem nicht in Bestbesetzung angetreten werden konnte und knapp mit 6:8 verloren wurde, scheint ein Schlüsselspiel der Serie bisher zu sein, wenn es um die Topplatzierungen geht. 

(Autor: C. Engelhardt; 17.09.2023)