Einige Zeit ist seit dem letzten Bericht aus unserer TT-Abteilung vergangen. Unsere Erste steht kurz vor dem ersehnten Aufstieg in die 2. Bezirksliga. Zuletzt wurde ein deutlicher Achtungserfolg mit 8:0 gegen eine stark besetzte Zweitvertretung aus Floh/Seligenthal eingefahren und die weiße Weste auch im Stadtderby gegen Näherstille II mit 8:2 auch nicht gefährdet. Nummer zwei Lars Kössel wurde jeweils durch Thomas Römhild vertreten. Nun stehen noch drei Partien aus, bei denen rein rechnerisch sechs Einzelspiele in Summe genügen müssten, sofern der Tabellenzweite alles ungeschlagen mit 8:0 gewinnen würde. Der Heimvierer will aber jede Partie maximal konzentriert angehen, um auch bis zum letzten Spieltag die „Zu-Null-Bilanz" zu wahren und die Liga fair zu beenden. Ein weiteres Event wird das Pokalfinale der Bezirksligateams am 16.04. gegen Näherstille darstellen.

Die Zweite musste kürzlich gegen Kaltensundheim III eine herbe Niederlage ersatzgeschwächt einstecken, gewann aber gegen Walldorf II mit 8:5. Ebenfalls qualifizierte sich das Team für die Pokalfinals der Kreisligisten am 16.04. Gespielt wird auch in Roßdorf, allerdings gegen drei Teams. Favorit auf den Titel stellt wohl die Zellaer Auswahl um Materialspezialisten Frank Schneider dar.

Die Dritte kam leider von ihrem zwischenzeitlichen Erfolgskurs mitbedingt durch heftige Krankheitswellen und Verletzungspech ab. Gegen ungemütliche Spitzenteams wie Ebertshausen und Dietzhausen konnten die Mannen um Kapitän Roth nicht punkten. Zuletzt musste gegen Suhl IV sogar abgesagt werden. Im Pokal agierten beim letzten Spiel der 10-Jährige Sammy Ilgen und der älteste Aktive, Jürgen Dietzel, gemeinsam mit dem neuauflebendem TT-Oldie Rainer Jahn.

Dietzel feierte kürzlich seinen 80. Geburtstag und bekam vom Verein ein Überraschungsgeschenk.

Unsere, seit diesem Jahr neu startende Schülermannschaft mit vielen jüngeren Kids belegt in der Rückrunde (Troststaffel) einen gesicherten Mittelfeldplatz. Sammy Ilgen glänzt dabei durch Ligabestwerte. Auch die Trainingsgruppen zeigen weitere spielerische Fortschritte und einige Neuzugänge. Insbesondere die Bambinis erfreuen die Traineraugen mit ihrem Können. In vierzehn Tagen stehen die Kreis-Minimeisterschaften an.

 

(Artikel: C. Engelhardt; 16.03.2023)


Sponsoren & Partner

VisitenkarteKIlgen2.jpg