Brandheiß
Erfolgreicher Herbst für den Mittelschmalkalder Nachwuchs! Schaut gerne in den neuesten Artikel für nähere Infos!

Nachdem unser Nachwuchs bereits erfolgreich in die neue, hinsichtlich der COVID-19-Pandemie hoffentlich reibungslos verlaufende Spielzeit 2022/2023 startete, zogen nunmehr die Herrenmannschaften des TTV nach. Dabei verpassten die Spieler der dritten Mannschaft um Spielführer Alexander Roth bei einem 6:8-Endstand nur knapp den Eingangserfolg gegen die sechste Auswahl der Suhler Tischtennisfreunde. Man agierte in den Anfangsphasen der Partien noch oftmals zu nervös, verschenkte leichtfertig die Punkte und geriet schnell in Satzrückstand. Zwar gelangen phasenweise sehenswerte Aufholjagden, die jedoch final nicht belohnt wurden. Sammy Ilgen wurde erstmals bei den Herren eingesetzt. Auch wenn nichts Zählbares zu Buche stand, spielte er gut auf, konnte antrainierte Fähigkeit auch im Wettspielbetrieb der Herren verwirklichen und den ein oder anderen Gegner ärgern.

Die zweite Mannschaft verlor ebenfalls ihre ersten beiden Auftritte in der Kreisoberliga gegen Zella-Mehlis (4:8) und gegen Suhl (0:8). Gegen Zella-Mehlis wäre durchaus mehr gegangen - zu viele "unforced Errors" sowie das starke Materialspiel von F. Schneider verhinderten hier mehr. Gegen eine starke Auswahl aus der Waffenstadt war man personalgeschwächt durch den Verzicht auf die Nummer 1 M. Perlt schlichtweg chancenlos.

Die Erste startete mit einer blütenweißen Weste in die neue Saison. Gegen den Ex-Verein von C. Engelhardt und K. Vierling, der auf seinen Stammeinser U. Damm verzichten musste, gab man sich keine Blöße und siegte souverän mit 8:0. Damit ist der Grundstein für die kommenden, schwierigen Aufgaben gegen die Grumbacher und Trusetaler an diesem Wochenende gelegt.

 

(Autor: L. Ilgen; 27.09.2022)


Sponsoren & Partner

Sample Image