Brandheiß
Es geht wieder los!!! Nähere Informationen findet Ihr in der Rubrik "Trainingszeiten".

Nachdem allmählich gelockert wird und sich die Corona-Situation entspannt, wurde kurzfristig noch ein Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften in Mittelschmalkalden ausgetragen. Das Turnier im kleinen Rahmen hatte in erster Linie das Sammeln von Spielerfahrungen als Ziel gesetzt, denn alle Teilnehmer haben noch nie zuvor ein offizielles Tischtennisspiel unter Wettkampf- und Ligabedingungen absolviert. Einige Kids trainierten erst gut zwei Monate in der Trainingsgruppe unter Leitung von Christoph Engelhardt und Bernhard Reißner. Es zeigten sich teilweise hervorragende spielerische Ansätze, die oft von langen Ballwechseln geprägt waren. Zu betonen war auch der faire Umgang der Teilnehmer untereinander. Die „Minis“ starten normalerweise in drei Klassen (in diesem Jahr 2013 und jünger, 2011/2012, 2009/2010), die nochmal in Mädchen und Jungen unterteilt werden. In der jüngsten Altersklasse trat leider kein Teilnehmer in Mittelschmalkalden an. Die anderen beiden Gruppen wurden so gestaltet, dass alle Mädchen und Jungen einige Partien bestreiten konnten. Jeder junge Sportler erhielt eine Urkunde und eine Medaille, die speziell für die Minimeisterschaft gestaltet war. Der noch neunjährige Sammy Ilgen ging als Gesamtsieger hervor, er bewies bereits in den vergangenen Trainingsmonaten einen enormen Leistungszuwachs. Sein Trainingspartner Nino Schmidt folgte ihm auf Rang zwei vor der erst seit kurzem im Tischtennis aktiven Naya Petter, die ebenso gute Ansätze zeigte. Auch Tom Sieling und Sofia Nothnagel, letztlich schmückten sich beide mit Bronze in der mittleren Altersklasse, lieferten sich ein packendes Match auf Augenhöhe.

 

(Im Bild Sophia Nothnagel, Naya Petter, Sammy Ilgen, Nino Schmidt und Tom Sieling.)

 

Für den Kreisentscheid am 20.03. in Schwarza qualifizierten sich vier Mittelschmalkalder Kids für die Altersklasse 2 und 3.

 

(Autor: Christoph Engelhardt; 21.02.2022 )

 


Sponsoren & Partner

Sample Image