Brandheiß
Pokalhighlight gegen Zella-Mehlis: Wie es ausgegangen ist, erfahrt ihr im neuesten Artikel!

Kurz vorm bevorstehenden „Wellenbrecher-Lockdown“ fand heute in heimischen Gefilden noch ein absolutes Saisonhighlight statt. Die Erste traf im Pokal auf die 1. Bezirksligatruppe von Zella-Mehlis um Spielführer R. Bauroth. Diese musste zwar verletzungsbedingt auf ihre angestammte Nummer 2, M. Köhler, verzichten, konnte aber diesen Verlust durch A. König adäquat kompensieren. Auf heimischer Seite konnte C. Engelhardt aus dem Vollen schöpfen. Diese Konstellation versprach spannende und sehenswerte Spiele.

Eingangs zeigte das direkt L. Ilgen, der sich gegen seinen Rivalen S. Lindemann mit 3:1 behaupten konnte. Parallel zog C. Engelhardt erwartungsgemäß gegen R. Bauroth den Kürzeren (0:3). L. Kössel hatte in seinem Spiel gegen A. König und dessen unorthodoxen Spielstil Anlaufschwierigkeiten. Beim Stand von 6:9 im vierten Satz platzte dann aber der Knoten. Von nun an machte L. Kössel kaum mehr Fehler und siegte verdient im fünften Satz mit 3:2.

Das darauffolgende Doppel zwischen Ilgen/Engelhardt und Bauroth/Lindemann ging ebenfalls über die volle Distanz. Sehenswerte Ballwechsel kamen zustande. Dennoch mussten sich die Hausherren geschlagen geben (2:3). Der weitere Spielverlauf gestaltete sich weiterhin knapp. L. Ilgen erspielte sich gegen einen mit sich selbst hadernden R. Bauroth eine 2:0-Satzführung. In der Folge fing sich dieser aber und konnte seinen Gegenüber geschickt ausspielen. Alles in allem stand am Ende ein 3:2-Sieg für R. Bauroth zu Buche. Auch L. Kössel spielte gegen S. Lindemann groß auf. Sehenswerte Topspinduelle waren zu sehen, aber auch hier hatten die Gäste am Ende die Nase vorne (2:3).

Summa summarum ein verdienter 4:2-Sieg für die angenehmen Sportfreunde aus Zella-Mehlis. In knappen Spielsituationen merkt man diesen ihre Ruhe und Abgeklärtheit deutlich an. Auch technisch und taktisch merkt man die zwei Klassen Unterschied. Dennoch konnte man den Favoriten immer wieder ärgern und gut dagegenhalten. Diese Erkenntnisse nehmen wir mit, wenn es nach der temporären Einstellung des Spielbetriebes wieder heißt: „Sport frei!“

 

TTV Mittelschmalkalden I: L. Ilgen (1); L. Kössel (1); C. Engelhardt

 

(Autor: Lukas Ilgen; 31.10.2020)


Sponsoren & Partner

Sample Image