Brandheiß
Es geht wieder los!!! Nähere Informationen findet Ihr in der Rubrik "Trainingszeiten".

Eine scheinbar klare Sache? Wenn man allerdings feststellen muß, daß alleine 9 Spiele in 4 oder 5 Sätzen entschieden wurden, zeigt dies, wie umkämpft die Entscheidung war! Nun kann man diskutieren, wie viel Pech in entscheidenden Spielsituationen bei den Hausherren eine Rolle spielte. Letztlich waren die sympathischen Gäste einfach cleverer und durchsetzungsstärker!

Konnten nach Doppel 1 Wilhelm/Bühner noch gegen Kubisch/Reich triumphieren (-6,9,-,8,10), wendete sich das Blatt in den folgenden Spielen. Hüller/Kranz unterlagen Marquardt/Fröde (-4,-11,3,-6), Wilhelm gegen Reich (-7,7,9,-7,-10), Bühner gegen Kubisch (8,-5,-2,-6), Hüller gegen Fröde (-8,-4,-2), Kranz gegen Marquardt (-7,7,-12,-6), Wilhelm gegen Kubisch (-7,-9,7,5,-7), ehe Bühner sein 4-Satzspiel gegen Reich durchbringen konnte (7,5,-12,2). Mit den Niederlagen von Hüller gegen Marquardt (-10,7,6,-8,-8) und Kranz gegen Fröde (-9,-4,9,-10) war die Begegnung entschieden.

So endete ein an Dramatik kaum zu überbietender Mannschaftskampf, in dem man allen Spielern der Gastgeber großes Engagement und Siegeswillen bescheinigen muß! Aber man muß auch anerkennen, wenn der Gegner zumindest an diesem Tag zu stark war!

 

TTV Mittelschmalkalden IV: H. Wilhelm (0,5); P. Kranz (0); H. Bühner (1,5); B. Hüller (0)

 

Spielbericht

 

(Autor: W. Hildenbrandt; 18.10.2020)


Sponsoren & Partner

Sample Image