Brandheiß
Es geht wieder los!!! Nähere Informationen findet Ihr in der Rubrik "Trainingszeiten".

Ohne Illusionen reiste die Vierte mit dem "letzten Aufgebot" zum Punktspiel nach Breitungen. Um es vorwegzunehmen, bestätigte sich erneut, wenn in allen höherklassig spielenden Mannschaften Spieler fehlen, können diese nicht adäquat durch Nachrücker aus unteren Mannschaften ersetzt werden. Trotzdem ließ sich die Sache gar nicht so schlecht an.

Erwartungsgemäß hatten im Spitzendoppel Hildenbrandt und Nachwuchsspieler Andres gegen Petter/Menz keine Chance und verlor in 3 Sätzen (-4,-3,-3). Dagegen verkauften sich Wiegand/Dietzel gegen Schmalz/Lämmerhirt unerwartet gut und führten bereits mit 2 Sätzen, ehe sie sich von ihrer Linie abbringen ließen und mit einer Vielzahl eigener Fehler das Spiel in 5 Sätzen doch noch abgaben (-9,8,9,-11,-5). In der Folge unterlag Hildenbrandt gegen Schmalz (-5,-3,-8),während Wiegand gegen Petter erbittert kämpfte, letztlich aber doch dem Gegner zum 5-Satz-Sieg gratulieren mußte (-4,6,9,-7,-4). Nun unterlag Nachwuchsspieler Andres nach durchaus einigen sehenswerten Passagen gegen Menz (-4,-4,-3). Dietzel blieb es vorbehalten den einzigen Punkt für unsere Mannschaft zu erkämpfen. Er siegte gegen Lämmerhirt in 3 Sätzen (3,7,10). In der Folge verloren dann noch Hildenbrandt gegen Petter (-6,-3,-3), Dietzel gegen Menz (-12,12,-7,-7) sowie Andres gegen Lämmerhirt (0,-1,-5).

Alles in Allem waren vielleicht noch 2 Punkte mehr drin, aber mehr auch nicht!

 

TTV Mittelschmalkalden IV: W. Hildenbrandt (0); K. Wiegand (0); J. Dietzel (1,0); N. Andres (0)

 

Spielbericht

 

(Autor: W. Hildenbrandt; 18.10.2020)

 

 


Sponsoren & Partner

Sample Image