Brandheiß
Es geht wieder los!!! Nähere Informationen findet Ihr in der Rubrik "Trainingszeiten".

Am heutigen Nachmittag stand die Auswärtspartie gegen die erste Mannschaft vom TSV Roßdorf auf dem Programm. Während die Gastgeber in Bestbesetzung auflaufen konnten, mussten die Mittelschmalkalder um Spielführer C. Engelhardt auf L. Kössel, aktuell bester Mann der 3. Bezirksliga Staffel II, verzichten. Hierfür sprangen A. Engelhardt (Einzel) und B. Reißner (Doppel) aus der 2. Mannschaft in die Bresche.

Ilgen/C. Engelhardt konnten sich zu Beginn nach leichten Schwierigkeiten im ersten Satz gegen M. Müller/C. Rommel behaupten (3:1). Das neu formierte Doppel M. Perlt/B. Reißner harmonierte weniger gut und verlor folgerichtig gegen J. Rommel/M. Schleicher (0:3).

Im weiteren Spielverlauf dominierten C. Engelhardt und L. Ilgen das Geschehen. Beide konnten sich gegen M. Müller (jeweils 3:0) und M. Schleicher (3:0 für L. Ilgen und 3:2 für C. Engelhardt) durchsetzen. Insbesondere die Partie von C. Engelhardt und M. Schleicher bot rasante Ballwechsel und spektakuläre Spielzüge. Weiter siegte L. Ilgen gegen J. Rommel (3:0) und C. Engelhardt gegen C. Rommel (3:0).

Engelhardt und M. Perlt taten sich im hinteren Paarkreuz bedeutend schwerer. M. Perlt verlor in seinem ersten Match des Tages nach zwischenzeitlich starker Aufholjagd doch noch denkbar knapp mit 2:3 gegen C. Rommel. A. Engelhardt musste sich gegen Bruder J. Rommel klar geschlagen geben (0:3). In der zweiten Einzelrunde fegte diesen dann aber M. Perlt von der Platte (3:0). A. Engelhardt konnte sich gegen C. Rommel eine 2:0-Satzführung erarbeiten, musste sich aber mit 2:3 geschlagen geben, nachdem ihr Kontrahent sein Spiel umstellte und sich bei ihr zu viele leichte Fehler einschlichen. In der dritten Einzelrunde hatten sowohl A. Engelhardt gegen M. Schleicher (0:3) als auch M. Perlt gegen M. Müller (0:3) das Nachsehen.

Zusammenfassend muss man feststellen, dass L. Kössel für den Erfolg der Mittelschmalkalder Ersten auf Bezirksebene das essenzielle Fundament darstellt. Mit seiner Verbandsligaerfahrung behält er in brenzligen Situationen stets die nötige Ruhe, um den Kopf aus der Schlinge zu ziehen und zu siegen. Nichtsdestotrotz steht am Ende ein verdienter 8:6-Sieg auf dem Papier. Nächste Woche geht es dann in heimischen Gefilde gegen Kaltensundheim II weiter.

 

TTV Mittelschmalkalden I: L. Ilgen (3,5); C. Engelhardt (3,5); M. Perlt (1); A. Engelhardt; B. Reißner

 

Spielbericht

 

(Autor: Lukas Ilgen; 17.10.2020)


Sponsoren & Partner

Sample Image